7 Tipps für erfolgreiche Coms

Täglich entstehen etwa 500 neue Gruppen, sog. Coms, bei Jappy. Auch wenn eine gute Idee dahinter steckt, kann es sein, dass eine Com nur wenige Mitglieder und eine geringe Anzahl an Beiträgen hat. Wie Ihr das ändern könnt, zeigen wir Euch hier:

  • 1. Der erste Eindruck entscheidet
    Such dir ein neues, witziges, interessantes, spannendes, kritisches Thema aus und formuliere den Namen der Com so, dass er Besucher neugierig macht. Das gelingt, z.B. durch Komik oder indem eine bestimmte Zielgruppe (regional, themenbezogen) angesprochen wird. Wenn du dann dazu einen interessanten Begrüßungstext gestaltest und deine News für Besucher freigibst, werden sie nicht mehr zögern, der Gruppe beizutreten.
  • 2. Bewirb deine Com
    Bei deinen Freunden machst du die Com am praktischsten über deinen Ticker oder per Flog bekannt. Innerhalb deiner Com findest du unter „Infos“ auch einen persönlichen Link zur Gruppe. Diesen Link kannst du kopieren und via E-Mail, ICQ, MSN, Skype verschicken. Achtung: Diese Möglichkeit sollte natürlich nur ab und zu und mit Bedacht in Anspruch genommen werden – keine Freunde wollen mehrmals pro Tag Nachrichten erhalten, einer bestimmten Com beizutreten! Grundsätzlich nicht erlaubt ist, massenhaft Werbung für deine Com in Gästebüchern oder per Mail zu verbreiten. Da ist es besser,  an einem interessanten Text zu basteln und so die Neugier der Leute zu wecken.

  • 3. Bau‘ ein Com-Forum auf
    Um die Diskussionen in Gang zu bringen, ist es ratsam, im Forum Kategorien zu definieren und darin erste interessante Themen zu eröffnen. Das bietet deinen Mitgliedern sofort die Möglichkeit, in eine Diskussion einzusteigen und ihre Meinung zu einem bestimmten Sachverhalt abzugeben. So schaffst Du einen Anlass für die Kontaktaufnahme und den Austausch.
  • 4. Benenne Officer
    Vor allem wenn eine Com schnell wächst und die Anzahl der Beiträge zunimmt, wird es schwieriger, sie alleine zu moderieren. Um dann eine entsprechende Qualität in der Com zu bieten, ist es sinnvoll, sich Unterstützung zu suchen. Das gelingt, indem du andere Mitglieder (z.B. Freunde) zu Officern deiner Com machst. Du kannst deinen Officer unterschiedliche Rechte erteilen: Mitgliederverwaltung, Warteliste bearbeiten (private Com), Forenbeiträge moderieren, News erstellen und bearbeiten, den Präsentationstext ändern und, falls nötig, Mitglieder aus der Com entfernen.
  • 5. Suche dir Partner-Coms
    Gefällt dir die Gruppe eines anderen Nutzers, kannst du den Com-Günder anschreiben und ihn bitten, eure Gruppen gegenseitig – oder auch einzeln – als Partner auf der anderen einzutragen bzw. zu verlinken. Die vorherige Absprache ist wichtig – so erspart man sich u.U. eine Menge Ärger.
  • 6. Sorge für Abwechslung
    Schon entdeckt, dass es auch die Möglichkeit gibt, Bilder in die Com-Galerie zu laden, Events anzukündigen und Umfragen unter deinen Mitgliedern zu starten? Dann nichts wie los – geht es in deiner Com um asiatisches Essen, dann lade die Bilder von deinem selbst kreierten Curry hoch und motiviere andere, auch ihr Talent unter Beweis zu stellen (bitte beachte bei Bilder auch stets die Netiquette). Oder mach eine Umfrage: Du willst wissen, was deine Mitglieder bewegt und wie sie ticken? Starte eine Umfrage, finde es heraus und stelle sie der Gruppe zur Verfügung. Auch der Terminkalender lässt sich entsprechend einsetzen: Mach‘ deine Mitglieder auf interessante Veranstaltungen aufmerksam oder liste bestimmte Daten zu deinem Thema (Jubiläen, Gedenktage etc.)
  • 7. Bleib‘ im Gespräch
    Indem du deine Gruppenmitglieder regelmäßig mit News versorgst, bleibt deine Com präsent. In der Regel haben alle Teilnehmer die News ihrer Gruppe abonniert, die sie automatisch in ihrer Anzeige „Rund um mich“ erhalten.


Habt Ihr noch mehr Tipps für erfolgreiche Coms? Wir freuen uns auf Eure Ideen!

 

5 Reaktionen zu “7 Tipps für erfolgreiche Coms”

  1. bricoleur

    8. Diskutier nicht über Dinge die Jappy nicht möchte und gleich geblockt bzw moderiert werden. Meinungsfreiheit wird nicht geduldet.

  2. Puckinatur

    irgendwas scheint ja im mom richtig faksch zu laufen bei jappy oder ?
    oder wie kann man sich die sinkende userzahl täglich erklären, obwohl soviel neuanmeldungen täglich?

  3. chris

    @ Puckinatur: Löschung von Karteileichen 🙂
    Die bringen niemandem etwas, daher werden sie gelöscht.

  4. bricoleur

    Ich glaube auch, das die Luft etwas raus ist, seit dem es bei FB auch lustiges und kitschige Gimicks gibt und Jappy ein Fakeprofilproblem hat, was nicht gelöst wird. In meinem Umfeld wird es zwar noch genutzt, aber nicht jeden Tag besucht.

  5. solaris365

    @ chris: Hat Jappy tatsächlich so viele Leichen im Keller? Warum werden die erst in den letzten 2 Monaten so zahlreich
    entdeckt, und nicht schon vorher?
    O chris, ein Glück, dass es K-Leichen gibt, die als Argument für Mitgliederschwund herhalten können.
    Ende Januar 2011 gab es ca. 2.005.000 Mitglieder, heute (04-04) sind es nur noch ca. 1.970.000.
    Die Abgänge – alles Karteileichen?:confused::D Ich bin Foren-Com-Officer. Heute haben sich 2 Mitglieder offiziell von Jappy verabschiedet.
    Weitere wackeln.

Einen Kommentar schreiben