Schütze dich – aber sinnvoll

Neben den Einstellungen zur Privatsphäre bietet dir Jappy mit dem Kontaktfilter und Mitglieder ignorieren zwei wichtige Schutzmaßnahmen für dein Profil. Ihr sinnvoller Einsatz ist die Voraussetzung dafür, sich in der Community wohl zu fühlen und Spaß zu haben, aber gleichzeitig auch andere User zu respektieren. Nicht nur Jugendliche, sondern auch Erwachsene können in Situationen kommen, in denen sie eine der beiden Möglichkeiten aktivieren müssen, z.B. wenn sie gemobbt, beleidigt oder belästigt werden. Wir stellen dir hier ein paar grundlegende Informationen zu den Funktionen vor:

Kontaktfilter
Mit dieser Funktion kannst du Alter und Geschlecht der Mitglieder festlegen, die dich kontaktieren dürfen. Eine Ausnahme kannst du für Freundschaftsangebote hinzufügen. Bei Jugendlichen unter 18 Jahren, die sich neu auf Jappy registrieren, ist der Kontaktfilter automatisch voreingestellt und aktiviert, Freundschaftsangebote können jedoch empfangen werden. Der Kontaktfilter stellt durch die von dir gewählten Einschränkungen eine ‘indirekte Art’ des Ignorierens anderer Mitglieder dar.

Um den Kontaktfilter zu aktivieren oder anzupassen, musst du in deine persönlichen Einstellungen gehen.

Überlege dir daher, ob ein Kontaktfilter für dich sinnvoll ist und auf welche Altersgruppe und Geschlecht er sich beschränken soll. Bedenke auch, dass dich Bekannte, die dich auf Jappy finden oder andere User, die dich kennen lernen möchten, nicht mehr so einfach kontaktieren können.

Ignorieren-Funktion
Beim Ignorieren wird verhindert, dass ein bestimmter User Kontakt zu dir aufnehmen kann. Die Funktion verhindert damit zum Beispiel den unerwünschten Empfang von Nachrichten, Gästebucheinträgen und Profilbildbewertungen.
Um einen bestimmten User zu ignorieren, musst du die Funktion im Profil des jeweiligen Users über dem Profilbild bei “Mehr” aktivieren.

Überlege dir stets, ob die Maßnahme bei dem jeweiligen User angemessen und notwendig ist, z.B. bei Belästigungen oder Beleidigungen. Ein leichtfertiger oder sogar ungerechtfertigter Einsatz der Ignorieren-Funktion kann auch dazu führen, andere User schnell „vor den Kopf zu stoßen“ oder einen negativen Eindruck zu hinterlassen.

In der Jappy-Wiki findest du weitere Informationen zu den Schutzmaßnahmen Kontaktfilter und Ignorieren. Bei Fragen dazu und/oder Problemen wende dich bitte an den Support.

Habt ihr noch Tipps für eine sinnvolle Nutzung der Schutzfunktionen?

 

15 Reaktionen zu “Schütze dich – aber sinnvoll”

  1. LetsPro

    Vielleicht erstmal die Bugs der jetzigen Jappy-Version (auch im Thema Profilschutz ect.) beheben, statt eine neue zu entwickeln. Erst etwas fertig bringen, dann veröffentlichen und neu erfinden! Danke.

  2. Silvester72

    Kontaktfilter kann man leider umgehen, wenn man sich einen neuen Account bzw Fake-Account zu legt.
    Dieses Problem haben leider viele User. 🙁

  3. Sandra

    Ihr solltet was gegen die fakes machen , überall wo man hinschaut gibt es fakes, man weiss schon gar nicht mehr wer echt und wer Fake ist :rolleyes:

  4. 1-suesseblonde-

    ich würde es als angenehmer empfinden, wenn DIE Personen, die ich per Kontaktfilter „ausgesperrt“ habe, auch nicht über mein Profil stolpern können….mich stören vielfach die Kinder bis 21 Jahre…was suchen die bei uns ALTEN ???

  5. AL_Celle

    Wie wäre es mit eine Echtheitsprüfungen bei Jappy.

    Ich stell es mir so vor:

    1. Jappy bietet ein Jappylogo mit irgend einer besonderheit zum ausdrucken an.
    2. User die es sich ausgedruck haben z.B. auf ein A4 Blatt, Fotografieren sich damit.
    3. Es sollte demnach eine neue Funktion geben, die man unter „Einstellungen“ finden kann, wie: „Echtheitszertifikat“.
    4. User die geprüft wurden mit ihr Foto und dem Jappylogo in der Hand (Von mir aus auch mit Datum und Uhrzeit).
    Bekommen auf dem Profil irgendein Erkennungsmerkmal, damit er ein geprüfter User ist.
    Und somit auch kein Fake ist, sondern echt.

  6. K-Chan

    Ja, das mit einem Fake-Check würde ich auch empfehlen, denn das ist auch für Jugendliche unter 18 Jahren gut, wenn sie jemanden mit Echtheitszertifikat kennen lernen
    So können nämlich überwiegend Missbrauchsfälle vermieden werden
    Auch ist es für die über 18 gut, denn so wissen sie, dass die Person echt ist und nicht vorgaukelt so alt/jung zu sein

  7. psycho_punisher

    hahaha so ein schwachsinn mit dem ausdrucken mermal zeichen haha

    ich würde sagen man gibt seine personal ausweis an die natürlich nur einmal angegeben werden kann bis man gespeert wird komplett

  8. Esco

    Bei einer Echtheitsprüfung kann man auch Faken 🙂 Speziell bei Foto usw.
    Genau so wie bei einer Prüfung vom Perso usw. gibt es schon Programme, Internetseiten uvm.
    Eine Prüfung von Nutzern ist dennoch möglich geprüft zu sein aber als Fake durch Manipulierten Vorrausetzungen durch die Prüfung durch zukommen. Fakes komplett Auszuschließen ist kaum möglich.

  9. AL_Celle

    Das ganze sind doch nur Ideen.
    Anstatt hier alles runter zu reden, könnte man doch selber mal Ideen einbringen.

    Aber egal was ihr sagt, ich finde sowas sollte um gesetzt werden 😉

  10. Dosenmilk

    Echtheitsprüfungen schön und gut aber nicht jeder der ein Pc hat, besitzt auch einen drucker
    da mein pc nur zum chatten oder zoggen ist brauche ick sowat nichma

  11. michael

    genau, ich schicke fremden personen meinen ausweis.
    puni du bist sicher so einer der über den datenschutz bei facebook jammert, aber jemanden seinen ausweis (kopie) schicken würde wa lol
    lass dich mal am kopf untersuchen.
    was meinste was man alles mit deiner ausweisnummer anstellen kann zum beispiel?
    echt was am kopf lol

  12. Soulpatrol

    was kann man den mit deiner ausweisnummer anstellen ?
    paranoia scheint ansteckend zu sein o.O

    die idee eines fake checks finde ich prima, gibt sicher auch genug freiwillige user die den posten eines moderatoren für die aufgabe der überprüfung machen würden.
    z.b. ein webcam check für user mit webcam.

    einen drucker braucht man nicht wirklich um in einer email eine kopie des perso zu verschicken.
    ganz paranoide können ja gern die nummer unten verdecken oder mit einem bildprogramm übermalen.

    die kopie des perso könnte man z.b. ins userprofil mit einbinden, in den bereich der für moderatoren sichtbar ist.
    falls jemand „zufällig“ 2 profile auf die art erstellen möchte.
    oder nur für den gärtner sichtbar 😉

    möglichkeiten gäbe es sicher sehr viele.
    interessant wäre auch die idee, sich kostenpflichtig prüfen zu lassen.
    wäre mir wert als „echt“ zu gelten und sicher einer menge anderer user auch.
    das argument einmalig 10 euro oder so zu bezahlen weil man ja soooooo pleite ist…wird sicher kommen, aber es muss ja keiner zwingend machen.

    wie die user ohne profilbild die sich den usern ohne profilbild schreiben, so schreiben sich halt dann geprüfte user untereinander 😉

  13. Soulpatrol

    edit: zu der sache man kann sich ausweise im web erstellen…
    möchte mal sehen wie einer mit bildern vom model aus der ukranine oder so, mit so nem tool seinen ausweis erstellt.
    gerade bei den neuen ausweisen wird es sicher schwer, ein passendes gesichtsbild aus der modelkartei zu finden 😉

  14. Lovboy66

    Es gibt viele User die ein Fakeprofil haben Jappy sollte die Profile besser prüfen um die ehrlichen user zu schützen denn der Kontaktfilter und die Inoliste reichen für einen optimalen schutz leider nicht mehr aus

  15. Jappyuser

    Naja Fakeprofile helfen mit die Userzahlen zu heben, könnte man vermuten.
    Werden auch immer mehr Model´s hier bei Jappy, sehe viele neue User mit Bildern die Teilweise am Hintergrund schon erkennen lassen das es Fakeprofile sind.
    Oder die sind halt alle gerade aus dem Urlaub zurück 😀

Einen Kommentar schreiben