Lasst ab von der Maus

Gerd Altmann  / pixelio.de
Gerd Altmann / pixelio.de

Leichter und schneller arbeiten, das wollen alle. Dabei sind Tastaturbefehle sehr hilfreich, zumal man so viele Funktionen sogar ohne die Maus nutzen kann. Deine Vorbeugung des berüchtigten ‚Mausarm‘, auch RSI-Syndrom genannt, ist damit gewährleistet, solange man die Tricks kennt. „Tastaturkürzel, sogenannte Shortcuts, für viel genutzte Funktionen gibt es quasi für jedes Betriebssystem und jede Software“. Fast jeder Befehl, den man mit der Maus geben kann, kann man alternativ auch mit einer Tastenkombination ausführen. Mit den sogenannten ‚Shortcuts‘ entfallen so viele überflüssige Handbewegungen.

Es lassen sich Dateien öffnen, verschieben, umbenennen oder in den Papierkorb werfen. „Ein geöffnetes Fenster in Windows 7 lässt sich zum Beispiel mit der Kombination der Windows-Taste und der Pfeiltasten maximieren (Pfeil nach oben) oder minimieren (Pfeil nach unten). Alle Fenster werden mit Windows-M gleichzeitig minimiert. Die Tastenfolge Windows-Shift-M macht die Minimierung wieder rückgängig. Zur 3D-Ansicht der geöffneten Programme wechselt der Nutzer mit der Windows- und der Tab-Taste. Den Explorer startet die Kombination Windows-E“.

Auch unter Mac gibt es diese Shortcuts. Viele Seiten im Internet haben die Kürzel tabellarisch aufgelistet. In den gängigen Browsern lassen sich auch unabhängig vom Betriebssystem mit Shortcuts hilfreiche Funktionen abrufen. „So öffnet sich zum Beispiel mit Strg-T ein neuer Tab, also eine neue Seite im selben Fenster (beim Mac cmd-T). Mit Umschalt- und Leertaste lässt sich im Firefox oder dem Internet Explorer bequem eine Seite durchblättern. Mit Alt und Pfeiltasten nach links oder rechts springt der Browser zur vorherigen beziehungsweise zur nächsten im Webbrowser aufgerufenen Seite . Der kürzeste Weg des Cursors in die Suchbox ist unter Firefox Strg-K, im Internet Explorer Strg-E und unter Safari Cmd-Shift-L“.

Welche Tastaturkürzel nutzt Ihr immer? Kennt Ihr noch mehr hilfreiche Shortcuts?

Quelle: spiegel.de

9 Reaktionen zu “Lasst ab von der Maus”

  1. FroXlor

    STRG+C = kopieren
    STRG+V = einfügen
    STRG+X = ausschneiden
    ALT+F4 = Fensterschließen
    STRG+UMSCHALT+ENTF = Taskmanager
    STRG+F5 = Refresh + Cache leeren (kann manchmal ganz praktisch sein)
    STRG+Klick auf einen Link = in neuem Tab öffnen

  2. Keemo

    Heute mal nur in kurz und knapp, eines meiner Favoriten – welches zwar keine direkte Shortcut-Funktion aufweist, aber das durchklicken von Start -> Alle Programme > Zubehör > Systemprogramme > Zeichentabelle auf das jeweilige folgende Symbol verkürzt.

    Alt (klein) + 3 (Numpad) für das Symbol: ♥

    (;

    Nice Greetz, Keemo

  3. ♥♥♥♥♥♥

    Is ja mal geil. Dann kann man da richtige echte Herzen machen wo bei kleinerdrei nichts angezeigt wird. Danke !

  4. Daaani

    F5 = Seite aktualisieren

  5. Kendor

    Ich bin ein echter Tastatur-Fan. Meine Favoriten:

    Strg-Shift + [auf|ab|links|rechts] = Zwischen Desktops wechseln
    Super-W = Alle geöffneten Anwendungen verkleinert nebeneinander
    Strg-Tab = Zwischen Tabs/Dokumenten/Editoren im Browser oder in Multidocument-Environments wechseln
    Alt-Tab = Zwischen Anwendungen eines Desktops wechseln
    Strg-Alt-Tab = Zwischen ALLEN Anwendungen wechseln

    Was davon unter Windows funzt, weiß ich aber nicht so genau.

  6. Stephan

    Strg-Alt-Tab = Zwischen ALLEN Anwendungen wechseln

    kannst auch strg weglassen 🙂 dann brichst du dir nicht die finger 😉

    was auch noch sehr schön ist, bei windows7

    windows taste + tab 😉

  7. jappyIstM

    F2 unter Windows zum Umbenennen von Dateien und Ordnern! (funktioniert auch in Microsoft Office)

  8. Simone

    Hey,

    tolle Tipps! 🙂

    Danke!
    Gruß

  9. .sd

    „STRG+Klick auf einen Link = in neuem Tab öffnen“

    Oder einfach aufs Mausrad klicken (Maustaste3) so geht das auch 🙂

Einen Kommentar schreiben