Von einem, der auszog eine Reise zu machen

Den Spot werden vermutlich einige kennen. Er hat mir gut gefallen, denn dies ist die Geschichte eines unserer vielen Rockstars, die für Jappy arbeiten und die wir heute erzählen möchten.

http://www.youtube.com/watch?v=nWLZL0BbRco

Jappy bietet ja schon seit langer Zeit einen Chat an und wie man fairer Weise sagen muss, ….. fand er bislang keine große Beachtung. Das mochte und mag auch daran liegen, dass er neben der Hauptplattform ein wenig die Rolle des Waisenkindes inne hatte – er gehörte irgendwie dazu und andererseits auch nicht. So war sein (Java) Gewand nicht mehr das Neueste und auch Entwicklungs-Support gibt es dafür nicht mehr.

Sicher fragt Ihr Euch, warum wir das erzählen. Der Grund dafür ist eigentlich ganz einfach. Das, was heute eingeführt wird, ist zum großen Teil der Verdienst eines Mannes, der vor 3 Jahren  aus dem Icke-Ditte-Kicke-Mal-Oogen-Fleesch-un-Beene-Land auszog und uns ein Angebot gemacht hat. Ein Angebot, das wir nicht ablehnen konnten. Er behauptete einen neuen Chat programmieren zu können und hatte sogar schon was im Gepäck worauf er verweisen konnte.

Unser Rockstar

„B-irty Harry“, so sein Name, hinterließ mit seinen Worten Taten und vor allem seinem Engagement für Jappy solchen Eindruck, dass er nach einer kurzen bayrischen Eingewöhnungsphase mit Kind und Kegel gen Süden zog und fortan für Jappy arbeitete. Leider oder zum Glück hat er sich dabei so gut geschlagen, dass das Projekt „Chat“ in eine der unteren Schubladen zurückwanderte und Harry für dringlichere Jappyaufgaben herangezogen wurde.

Aber heute ist es nun endlich so weit: Der alte Chat kommt weg und wird ersetzt durch den Neuen.  Worüber ich berichten möchte sind nicht so sehr die Funktionen, die sich jedem fast von alleine erschließen werden, sondern das, was dahinter steckt. Eine ganze Menge Arbeit, auf die die Programmierer nicht zu unrecht stolz sind. So war eine der Voraussetzungen beim Entwickeln die, dass der Chat nicht mehr benötigen darf, als einen üblichen Browser. Das allein stellt schon eine anspruchsvolle Einschränkung da, die im Vergleich zu ähnlichen Systemen innovativ ist.  Besonderen Wert wurde auch auf die Wünsche von Usern und Moderatoren gelegt, um ihn den Anforderungen entsprechend zu konzipieren. Dabei heraus gekommen ist eine 100% Eigenentwicklung von Jappy, die die Anforderungen der nächsten Zeit hoffentlich mehr als erfüllen wird. Im Prinzip ist Harry also sowas wie unser Mann „der den USB erfunden hat“. Zwar ist uns klar, dass es auch – wie in „Das neue Jappy ist scheiße“ berichtet – hier wieder eine Eingewöhnungsphase geben wird, doch sind wir gespannt auf Eure konstruktiven Reaktionen und Eindrücke. Gebt uns Feedback. Was gefällt Euch daran und was nicht?

2 Reaktionen zu “Von einem, der auszog eine Reise zu machen”

  1. Nicole

    absolutly top!
    Ich mag das neue Jappy auch nicht wirklich, schon garnicht aus gestalterischer Sicht. Denn das ein oder andere Designer-NoGo wurde gnadenlos integriert. Nur wenige Neuerungen fanden bei mir Begeisterung.
    Der Chat gehört dazu. Bisher umging ich die Nutzung dessen, weil er schlichtweg total langweilig war.

    Was ich eigentlich schreiben wollte: Danke B-irty Harry, solch Engagement ist mehr als lobenswert.

  2. Stephan

    Ich finde das neue Jappy auch ziemlich bescheiden.
    Es wäre eigl. garnicht nötig gewesen,dass man den alten Chat komplett abschaltet. Die Funktionen waren nicht schlecht, z.B. Das erstellen von eigenen Räumen,wo man auch selber der Raumadmin sein kann. So kann man auch gegen User vorgehen, die sich nicht an gewisse Regeln im Raum halten, die Chatwächter können ja auch nicht überall sein. Zudem finde ich die neue Schrift im Chat sehr klein und muss mich sehr anstrengen, dass ich die Schrift überhaupt lesen kann.
    Vorallem wäre es von Vorteil, den Chat auch für ältere Menschen die auch nach und nach immer mehr werden in Jappy, die Nützung des Chats irgendwie Attraktiver zu gestalten. Das einzige Positive, was ich diesem neuen Chat abgewinnen kann ist, dass wenn man sich Profile angucken will, egal mit welchem Browser, dass man sich nicht immer neu Einloggen muss.

    Im Grundlegendem finde ich, dass Jappy die beste Community und Chat ist, den es hier im Internet gibt.
    Ich bin Jahrelang zuvor bei Gimy gewesen, was jetzt durch den Seitenverkauf sich komplett geändert hat, nur der Name und die User geblieben sind. Inzwischen gibt es das alte Gimy wieder unter dem Namen Mygi.eu,weil die User wollten vom neuen Gimy nixmehr wissen und wollten das alte Gimy wieder zurück. Daher entstand wieder das Mygi, entwickelt von den Verkäufer der Gimy Seite. Es war wieder alles beim alten, nur nichtmehr mit Gimy sondern dem Namen Mygi.
    Soviel dazu….

    mygi.eu bzw. gimy.de war schon immer eine Community, wo man nicht mit Leuten schreiben kann, wenn man ihnen schreibt, muss man Glück haben, wenn man eine Antwort bekommt. Was auch öfters vorkommt, wenn man mal jemanden ein freundliches Hallo schreiben möchte, dass man da aufs übelste Beleidigt wird. Man kann keine neuen Leute kennenlernen dort drin. Selten das User drinnen sind, mit denen man auch schreiben kann.

    Was bei Jappy ganz anders ist…
    Als ich mich das erste mal angemeldet hatte, hab ich schon 10 Leute auf meinem Profil gehabt und promt darauf hab ich schon 3 Gästebucheinträge gehabt. Hier kann man sagen,dass Jappy eine richtige Community ist,wo man richtig mit Mitglieder kommunizieren kann. Es hat meines Erachtens etwas Familiäres. Ich wünsche mir für die Zukunft,dass es weiter so in Jappy bleibt und das auch immer daran gearbeitet wird, dass es weiter so bleibt.
    Jappy ist ohne Zweifel eine Bereicherung für die Internetwelt,deswegen ist es auch wichtig, User die andere User sexuell oder anderweitig belästigen, stärker nachzugehen, deshalb bin ich für die Wiedereinführung der Raumadmins. Sonst wird das wie in Gimy bzw. Mygi,wo das dann so Überhand nimmt,dass keiner mehr mit dem anderen schreiben will, weil man ja sowiese weiß,warauf das hinausläuft.

    Mein Dankeschön ebenfalls gilt B-irty Harry der so eine tolle Community auf die Beine gestellt hat.
    Von ihm kann so mancher Seitenbetreiber sich eine Scheibe abschneiden,falls er es zulässt 😉

    Viele liebe Grüße
    DJCoconutShadow

    Zwar kann man noch Räume eröffnen,aber nur mit Rücksprache mit dem Support soviel ich mitbekommen hab,was sehr kompliziert sein soll.

Einen Kommentar schreiben