Die neue Jappy-App – die schnellste Verbindung für Freunde

Jappy hat eine erste eigene App, den „Jappy Mobile Messenger“ mit Zugriff auf die Onlineliste und die Jappy-Mailbox. Seit Februar steht eine Beta-Version für Smartphones mit Android-Betriebssystem zum Download zur Verfügung.

Logisch, dass ich mir diese Neuigkeit nicht entgehen lassen kann und gleich ausprobiere: App aktivieren und mit Nickname und Passwort anmelden. In wenigen Sekunden hat sich meine Freundesliste mit Profilfotos und Statusanzeige auf dem Display geladen. An der grün hinterlegten Anzeige sehe ich, wer gerade online ist und ob ich ungelesene Mails habe. Sieben Freunde online, leider keine neuen Mails. Dann muss ich selbst ran. Ich klicke einen meiner Freunde an und ein Dialogfenster öffnet sich: Ich sehe alle Mails, die wir bislang über Jappy ausgetauscht haben und tippe meine Nachricht ein – dank automatischer Spracherkennung kein Problem. Und senden. Unkompliziert und schnell ist das auf alle Fälle – indem man die Freundesliste immer im Blick hat, spart man sich zeitaufwändiges Suchen nach Kontakten im Handy.

Die neue App ist einfach zu bedienen und ermöglicht auch von unterwegs Zugriff auf die Freundesliste. Mit nur einem Klick kann man über die App Nachrichten senden und empfangen. Ein weiterer Vorteil ist die Synchronisation mit dem Jappy-Profil: Die ausgetauschten Nachrichten sind auch automatisch in der Mailbox gespeichert. Die App ist zudem natürlich kostenlos.

Bitte beachtet: Das ist die erste Version des Jappy Mobile Messengers und kann Fehler enthalten. Wenn ihr Fehler findet, meldet diese bitte an android@jappy.de. Hilfe und Informationen findet Ihr auch in der Com zum Jappy Mobile Messenger.

Übrigens: Auch die mobile Jappy-Version (m.jappy.de) wird immer mehr genutzt. Mit bis zu 60 Millionen Seitenaufrufe im Monat gehört m.jappy.de zu einer der populärsten mobilen Websites in Deutschland. Das mobile Jappy-Portal ist für alle Smartphones geeignet und es können wichtigen Funktionen wie „Mail verfassen“, „Coms“ und „Ticker“ mit wenigen Klicks genutzt werden. Ebenso können Bilder schnell und unkompliziert hoch geladen werden.

Habt Ihr die neue Jappy-App schon ausprobiert? Was sind Eure Erfahrungen?

68 Reaktionen zu “Die neue Jappy-App – die schnellste Verbindung für Freunde”

  1. Franzi

    kostet die app was wenn ich damit on gehe?

  2. die_danie

    Hallo,

    die App selbst ist völlig kostenlos, es fallen lediglich die üblichen Handy-Internetgebühren an.

    Lg,
    Danie

  3. DER BOSS

    Hätte gerne eine APP fürs IPHONE 😀
    wie alle anderen auch hier ^^

  4. Sarah

    Echt enttäuschend das es diese App nicht auch für das iPhone gibt.
    Ich hatte sie auf meinem Android und die App war hervorragend !

  5. Heinz

    Torsten^^ wer hat denn schon ein iphone vorallem ^^ als wenn das kaum jemand hat oh man .. naja mal gucken wann die app kommt :D:D

    galaxist .. ein vernünftiges samsung muss erst noch gebaut werden .

  6. Alex

    Bitte fürs iPhone diese App Bitte. 🙂 Danke

  7. Malle

    Woran kann man sich wenden wenn ein jemand eine bada App für Jappy machen möchte?

  8. kev

    wie siehts nun aus mit ner iphone version? sollte da nicht angeblich seit 2 jahren dran gearbeitet werden?

  9. iphone>all

    @Rexxus: Android ist eher was für arme 😀

  10. steffen

    und wann kommt jetzt die app für iphone raus

  11. Kev

    Es gibt immernoch keine iphone version, das ist zotal unfair, die android lappen sind 24/7 mit der app eingeloggt und pushen sich die ep ohne ende und wir iphone user haben drn mittelfinger von jappy bekommen schönen dank

  12. HoldenCaulfield

    Warum weigert Ihr Euch, eine App für Apple-Nutzer zu machen?! Wir wollen nicht über den Browser reingehen müssen! Macht mal etwas für alle Mitglieder und nicht nur für die mit Adroid-Geräten! Kein Wunder, dass immer mehr Leute zu Facebook und anderen Netzwerken wechseln!

  13. HoldenCaulfield

    Ich las gerade dazu sogar einen Artikel, wo sich dresdner Sozialnetzwerk-Schreiber darüber beschweren, dass Facebook diese Netzwerke zerstört.
    Für Facebook gibt es mindestens zwei offizielle App’s, unterwegs will man auf arbeiten mit dem Browser verzichten können und die Facebook-App’s zeigen, wie man die meisten Funktionen gut auf Apple-Endgeräte portieren kann. Daheim wird Jeder weiter den Browser verwenden, aber unterwegs… zieht es einfach mehr Traffic als ein Messenger/App und die Herumdrückerei ließe sich auf ein Minimum reduzieren.

  14. steffen

    ich habe schon ein paar mal bei jappy nach gefargt und sie meinten sie können mir nicht nähres sagen als das die app in arbeit ist

  15. Rainbowbmxrider

    An alle die denken es gibt die app nichts fürs iphone . Sucht unter „jappy messenger“, man kann leider bloss chaten und keine benachrichtigungen lesen .;)

  16. embargo

    Und wie sieht das mit Windows Phone 8 aus?

  17. heiko

    gut

  18. Micha

    Wäre schön wenn die Android App mal an das Holo Design von Google angepaßt wird.
    Auch beim Chatten das Textfeld und die Tastatur sollten im Android Design sein.
    Nervig vorallem das im Textfeld der Satzanfang nie automatisch groß ist genau wie nach einem Punkt.
    Also das sind grundlegende Dinge die man von Anfang an hätte machen sollen, eigene Designs sind mist.
    Das soll sich ins System integrieren, bitte.

Einen Kommentar schreiben