User machen’s möglich: Jappy spendet für den guten Zweck

Mitmachen beim Weihnachtswichtelspiel bringt Spenden von 10.000 Euro für karitative Einrichtungen in Berlin und Regensburg.

NEUTRAUBLING (12.01.2011) Jappy-User haben sich erfolgreich für den guten Zweck eingesetzt. Ihre Aktivität beim Jappy-Weihnachtswichtelspiel belohnten die Betreiber der Social Community mit Spenden in Höhe von 10.000 EUR an karitative Einrichtungen in Berlin und Regensburg.

Der Aufruf, sich durch Mitspielen beim Weihnachtswichtelspiel für den guten Zweck zu engagieren, löste einen regelrechten Spielhype unter den Jappy-Usern aus. Bereits eine Woche nach Spielstart Anfang Dezember erfreute sich das Wichtelspiel sehr hoher User-Aktivität: 100.000 Klicks pro Minute und 250.000 Spieler. Fünf Millionen Eisenbahnen bis Heiligabend. Das war das Gruppenziel des Online-Games, dessen Erreichen die Spende von zweimal 5.000 EUR bewirken sollte. Die enorm aktiven User schafften dies leicht: Sie erspielten insgesamt 5.648.323 Eisenbahnen in der Jappy-Wichtelwelt. Die Begünstigten – „Kietz für Kids e.V.“ in Berlin und „Strohhalm“ in Regensburg, eine Begegnungsstätte für obdachlose und hilfsbedürftige Menschen – nahmen in der vergangenen Woche ihren Scheck entgegen.

(In dem Online-Spiel bewegten sich die User in einer Wichtelwelt, die sie gestalten konnten. Virtuelle Weihnachtsgeschenke wurden fleißig gebastelt und verschenkt – wie etwa Jappy-Eisenbahnen, die bis zu 268.880 Mal verschenkt wurden sowie Jappy-Kekse, die 24.420 Mal den Besitzer wechselten.)

Jappy-Mitarbeiter überreichten die Spende persönlich an „Strohhalm“-Chef Josef Troidl. Katharina Weinberger von der Internet-Community sagt, warum die Wahl auf diese soziale Einrichtung fiel: „Die Tatsache, dass „Strohhalm“ auf ehrenamtlicher Basis betrieben und sicher nicht von Spenden überhäuft wird, war uns wichtig.“ Matthias Vogl, Geschäftsführer von Jappy, freut sich über seine Community: „Wir freuen uns über den Erfolg des Weihnachtswichtelspiels. Noch mehr freuen wir uns aber darüber, dass wir durch eine spielerische Weihnachtsaktion das soziale Engagement unserer Nutzer wecken konnten.“

Jappy-User engagieren sich im Weihnachtswichtelspiel für einen guten Zweck. Carolin Wimmer (links) und Katharina Weinberger überreichen an „Strohhalm“-Chef Josef Troidl einen 5000-Euro-Scheck. (Foto: Scherrer)

Über Jappy

Jappy ist eine junge eigenständige Social Community, die täglich um mehrere tausend Nutzer wächst und über 2 Millionen Mitglieder hat. Jappy wurde vor 9 Jahren gegründet und versteht sich als Netzwerk von Freunden für Freunde. Bisher wurden bei Jappy rund 10 Millionen Freundschaften geschlossen und es werden täglich mehr. Unabhängig von Herkunft, Geschlecht, Nationalität oder sozialem Hintergrund sollen bei Jappy alle Menschen miteinander kommunizieren können. Diskriminierende und extremistische Äußerungen werden nicht geduldet und streng geahndet. So stellen die Betreiber sicher, dass die Jappy-Community ihre Werte Freundschaft, Toleranz, Spaß und Freiheit ungestört leben kann.

Pressekontakt

Jappy GmbH
Stettiner Straße 1b
D-93073 Neutraubling
Mail: presse@jappy.de
(E-Mailadresse ist ausschließlich an Journalisten gerichtet)

Einen Kommentar schreiben