Jappy schließt Sicherheitslücke innerhalb von 20 Minuten

Die Untersuchung von Stiftung Warentest bringt mehr Sicherheit für Jappy-User

NEUTRAUBLING (25.03.2010) Als eines der größten sozialen Netzwerke in Deutschland, nahm Jappy an der großen Untersuchung „Datenschutz bei Onlinenetzwerken“ der Stiftung Warentest teil. Seit heute sind die Ergebnisse offiziell. Trotz der überwiegenden Bewertung „gut“ und „befriedigend“ rangiert Jappy in der Gesamtbewertung nur auf Platz drei – hinter den VZ-Netzwerken, aber vor den Lokalisten, wer-kennt-wen und den weiteren getesteten Social Communitys.

Stiftung Warentest hatte im Januar während der Untersuchung eine Sicherheitslücke im Datenschutz aufgedeckt: Bei einem Penetrationstest, zu dem Jappy seine Erlaubnis gab, wurde geprüft, ob man z.B. via Bruteforce-Angriff an geschützte Daten gelangen konnte, bzw. andere Nutzerkonten übernehmen konnte. Dies war der Fall und führte zu einer negativen Bewertung der Datensicherheit und damit zu einer schlechteren Gesamtbewertung. Die Sicherheitslücke wurde längst behoben.

Dazu Christian Wimmer, Gründer und Geschäftsführer von Jappy: „Unsere Bewertung sähe viel besser aus, wäre da nicht eine Sicherheitslücke in unserem Auto-Login gewesen. Über eine Bruteforce-Attacke war es tatsächlich möglich, sich Zugriff zu Nutzer-Accounts zu verschaffen – genügend Zeit und Rechenpower vorausgesetzt. Wir wurden Anfang Januar von Stiftung Warentest darüber benachrichtigt und konnten die Lücke innerhalb von nur 20 Minuten schließen. Durch diese Lücke hat es nur für einen Platz 3 gereicht.“

Die Betreiber von Jappy sind dankbar für die Hinweise von Stiftung Warentest und nutzen sie, um das soziale Netzwerk sicherer zu machen. Christian Wimmer bekräftigt: „Eines versprechen wir: Wir werden uns nicht auf dem Ergebnis ausruhen, sondern Jappy auch in Zukunft Stück um Stück immer sicherer und besser machen.“

Über Jappy

Jappy ist eine junge eigenständige Social Community, die täglich um mehrere tausend Nutzer wächst und über 1,7 Millionen Mitglieder hat. Jappy wurde vor 8 Jahren gegründet und versteht sich als Netzwerk von Freunden für Freunde. Bisher wurden bei Jappy rund 6 Millionen Freundschaften geschlossen und es werden täglich mehr. Unabhängig von Herkunft, Geschlecht, Nationalität oder sozialem Hintergrund sollen bei Jappy alle Menschen miteinander kommunizieren können. Diskriminierende und extremistische Äußerungen werden nicht geduldet und streng geahndet. So stellen die Betreiber sicher, dass die Jappy-Community ihre Werte Freundschaft, Toleranz, Spaß und Freiheit ungestört leben kann.

Pressekontakt

Christoph Hilger
Pressesprecher
Jappy GmbH
Stettiner Straße 1b
D-93073 Neutraubling
Tel.:+49 (0)9401/95850014
Mail: presse@jappy.de

Eine Reaktion zu “Jappy schließt Sicherheitslücke innerhalb von 20 Minuten”

  1. Dentleiner

    Hallo,kann mir jemand sagen,wie ich ,das auto login,wieder deaktiviere,denn wenn ich das unter Einstellungen probiere,funktioniert das nicht und es lässt sich wieder ohne Eingabe,meiner Zugangsdaten einloggen,was ich aber nicht möchte!!

Einen Kommentar schreiben