Social Media für Mitarbeiter

Auf socialmedia-blog.de wird mit einigen Punkten erklärt, wie Arbeitgeber ihre Mitarbeiter soweit unterstützen können, um das Social Media Marketing zielgerichtet und funktionell einzusetzen.

1. Ziele definieren
Es sollte klar sein, warum man im Internet ist und was man damit bezweckt. Am besten definiert der Arbeitgeber einige Rahmenbedingungen.

2. Vertraulichkeit
Geheime Informationen sollten geheim bleiben. Es sollte sichergestellt sein, dass zufällige Veröffentlichungen vermieden werden.

3. Netiquette beachten
Schlecht über andere reden, ist auch im Netz ein No Go!

4. Geschäftliches und Privates trennen
Mitarbeiteräußerungen können sich von denen als Privatperson unterscheiden. Das sollte allerdings gekennzeichnet sein.

5. Teamwork fördern
Hilfestellung solle immer geboten sein. Es sollte eine Umgebung geschaffen werden, in der die Mitarbeiter Lust haben sich einzubringen.

Eine aktuelle Studie der Uni Potsdam kommt sogar zu dem Schluss, dass Social Media bereits sogar in den Behörden genutzt werden. Demzufolge nutzen bereits 63% mindestens einen Social Media Dienst. Die Vorteile darin sehen die Ämter in einer gesteigerten Dienstleistungsqualität und einem verbesserten Image, der daraus resultiert.

Wie ist das bei euch? Dürft ihr während eurer Arbeitszeit soziale Netzwerke nutzen? Gibt es bei euch Richtlinien?

Eine Reaktion zu “Social Media für Mitarbeiter”

  1. Misterio

    Schaun Sie sich mal dieses Profil an. Dort sind Fotos in verletzender Weise zu sehen.

Einen Kommentar schreiben