Die 7 Typen der Social-Media-User

US-Marktforschungsinstitut Forrester stellt in der Studie „European Social Technographics 2010“ die Typologien der Social-Media-Nutzer anhand einer Leiter, der „Social Technographics Ladder“, dar.

Die Analysten teilten die Social-Media-Nutzer bisher in sechs Gruppen ein: Creators (Schöpfer), Critics (Kritiker), Collectors (Sammler), Joiners (Mitglieder), Spectators (Zuschauer) und Inactives (keine Aktivitäten im Social Web). Für die aktuelle Untersuchung haben die Marktforscher das Modell um die Gruppe der Conversationalists (Unterhalter) erweitert.

Immer mehr Social-Media-Nutzer veröffentlichen im Web Inhalte via Twitter oder Facebook und kommunizieren auf diese Weise. Anders als Schöpfer oder Kritiker erstellen die Unterhalter ihren Content sehr schnell, ohne groß zu überlegen und relativ kurz gehalten. Es gibt doppelt soviele Unterhalter als Schöpfer, dabei kann man zwischen zwei Arten von Unterhaltern unterscheiden. Zum einen die Kurznachrichten auf Twitter posten und zum anderen die, die durch schnelle Updates ihren Status in sozialen Netzwerken aktualisieren. „Allerdings kommunizieren im Schnitt erst zwei Prozent der Europäer via Twitter, während 97 Prozent ihren Status in Online-Netzwerken mindestens einmal pro Woche auf den neuesten Stand bringen.“

Am meisten twittern die Holländer (4%), gefolgt von den Briten und Spaniern (je 3%). Dadurch gibt es immer weniger Inaktive, dessen Zahl sich kontinuierlich in den letzten beiden Jahren verringerte, allerdings bilden immer noch die Zuschauer die größte Gruppe.

Quelle: cio.de

Eine Reaktion zu “Die 7 Typen der Social-Media-User”

  1. Sannay

    Es fehlen die Gamer und Zocker.

Einen Kommentar schreiben